Suchmaschine

SN

Mittwoch, 20. Juli 2016

Manchmal ist es ja wirklich ganz interessant zu sehen, wo man Informationen zu „unseren“ Themen so herbekommt!

Ich war gestern mal wieder bei meinem „Stecher“ um den Anteil der untätowierten Haut noch weiter zu reduzieren. In der Regel reden wir dabei über Tattoos, Tattoomotive und Musik. Diesmal allerdings wanderten die Themen völlig ab und letztlich landeten wir bei meinem Hobby, also dem ganzen paranormalen Zeug über das ich hier schreibe. 
Dabei erzählte er mir eine interessante Geschichte: Er war 1985 mit seiner Freundin und einem befreundeten Pärchen auf Java, Indonesien, nahe des Dorfes/Strandes Parangtritis um sich dort mit einem traditionellen „Stecher“ zu treffen und sich so tätowieren zu lassen, wie es bei den Einheimischen üblich ist. 
Auf dem Weg begegneten ihnen eine Frau in Regionaltracht, die nicht weiter aufgefallen wäre, wenn sie nicht 10-20 Zentimeter über dem Boden geschwebt hätte, sie ging förmlich in der Luft! Nachdem die Unbekannte verschwunden war und das Ziel der Wanderung erreicht, erzählte man den Einheimischen die Geschichte. 
Deren Aussagen nach handele es sich um eine lokal ziemlich bekannte, eher sinistre, mythologische Hexe und sie hätten Glück gehabt, dass ihnen während der Begegnung nichts passiert ist!