Suchmaschine

SN

Sonntag, 31. Juli 2016

USOs im Bermuda-Dreieck


Vor einigen Jahrzehnten erschien ein recht interessantes Buch mit dem Titel „UFOs im Bermuda-Dreieck“ von Jean Prachan, welches sich mit rätselhaften Sichtungen in der Region beschäftigt. 
Geschildert wurde darin die westliche Perspektive der Dinge, also zumeist mit Reporten von Nordamerikanern. Allerdings hatten auch sowjetische Besucher unheimliche Begegnungen: 
Der frühere Admiral und Kommandeur eines Atom-U-Bootes, Yury Beketov, berichtete von mehreren Zielerfassungen vor Ort, bei denen sehr schnelle Körper unter dem Meer ausgemacht wurden, die sich mit 230 Knoten [=250 mph / 400 kph] fortbewegt haben. 
Der Kapitän Igor Barklay beschrieb unabhängig von ihm die gleichen Phänomene vor den Bahamas, Bermuda, Puerto Rico und der Ostküste der USA. 
Interessant war sein Hinweis, dass die superschnellen „U-Boote“ sich in der Nähe von Militärstellungen befanden, was ggf. auf „schwarze“ Projekte hindeuten könnte [=Tesla und das Bermuda-Dreieck]. [Stonehill & Mantle, Russia’s USO Secrets, S. 57f]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen