Suchmaschine

SN

Mittwoch, 15. März 2017

³Echtzeit CE³

Bildergebnis für sex + superspektrum 
In Finnland hat sich im Januar 1982 ein Mini-Flap abgespielt der von den Ufologen Raimo Koponen und Teemu Ihalainen untersucht worden ist. Die Drei Fälle ereigneten sich unweit Kuopio, alle zur etwa gleichen Zeit! 
¹ Markku Piispanen und seine Frau waren mit dem Wagen unterwegs und gerade dabei Kuopion zu verlassen. Am Straßenrand fiel ihnen ein rotes Licht auf, links und rechts davon standen zwei Gestalten. 
Die Größe der Wesen schätzten die Zeugen auf drei Meter. Sie trugen einteilige Anzüge die aussahen wie aus schwarzem Leder. Von den Gesichtern war – bis auf die glühenden Augen – nicht viel zu erkennen. 
² Zur gleichen Zeit, unweit des ersten Sichtungsareals, beobachtete ein Zeuge eine rund 2,50 Meter große Frau mit ausgesprochen schmaler Taille. Sie hatte hellblondes Haar, große schwarze Augen und kleine Füße. Sie lief entlang der Straße. 
³ Parallel dazu befand sich ein weiterer Zeuge im gleichen Zeitfenster in einem an Kuopio angrenzenden Waldstück. Förmlich aus dem Nichts tauchte ein „amerikanischer Wagen“ auf. Der Fahrer hielt an, drehte das Fenster herunter und fragte den Zeugen wie weit es noch bis nach Hause [sic] sei. 
Da der Zeuge keine Ahnung hatte was er antworten solle fuhr der Wagen weiter und verschwand. 
Die Fälle sind ausgesprochen interessant, da sich die Zeugen untereinander nicht kannten und im gleichen Zeitfenster und Sichtungsareal jeweils stark divergierende „unheimliche Begegnungen“ hatten, ihnen präsentierte sich das Phänomen also ausgesprochen facettenreich! [Quelle: Albert Rosales, Humanoid Encounters, 1980-1984, S. 131f]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen