Suchmaschine

SN

Sonntag, 16. April 2017

Indiana Diamant

Ein Zeuge aus Anderson, Madison County, Indiana, meldete unlängst eine UFO-Sichtung von 2015 an MUFON-USA (Fallnummer #82148). 
Das beobachtete Objekt war in seiner Grundform dreieckig / diamantförmig und etwa so groß – zumindest geschätzt – wie ein Football-Feld. Da die Umschreibung der Größe von US-Zeugen so öfter angegeben wird: 
Ein American-Football Spielfeld misst 120 Yards (109,73 Meter) in der Länge und etwa 53 Yards (48,46 Meter) in der Breite! 
Das UFO schwebte auf etwa 200-300 Fuß Höhe. Insgesamt wurden drei Skizzen angefertigt. Der Vorfall spielte sich im November des Jahres ab, der Zeuge lief zu Fuß von der Arbeit (Nachtschicht) nach Hause. 
Auf der Straße befanden sich keine Autos bzw. weitere Personen. Aus dem Augenwinkel heraus bemerkte er ein großes, lautloses, diamantförmiges Vehikel mit orangefarbenen Lichtern welches sich in Richtung Ost bewegte und rasch außer Sicht verschwand. 
Untersucher des Falles war MUFON-Ermittler Timothy D. Wagner. Der schloss ein Naturphänomen aus, jedoch könnte es sich bei dem UFO um ein geheimes militärisches Flugobjekt gehandelt haben. 
Ein Zeppelin ist unwahrscheinlich da bei einer Flughöhe von 200-300 Fuß die Motoren zu hören gewesen sein müssten. Ebenso fallen auch andere konventionelle Fluggeräte aufgrund der Geräuschlosigkeit als Erklärung aus, für eine Drohne war es hingegen zu groß. [Quelle] 
Laut dieser Quelle stehen diamantförmige UFOs in der Sichtungsstatistik Indianas an 11ter Stelle. In Madison County wurden zwischen 2001 und 2015 41 Sichtungen gemeldet.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen